MDR aktuell – Bericht über Müllschleusen bei der WWG: Miete sparen und die Umwelt schonen

-

Am 11.01.2018 war der MDR in unserer Genossenschaft und hat über die Müllschleusen berichtet. Die Müllschleusen wurden für alle Mieter zwischen 2011 und 2013 eingeführt. Damit war die WWG Vorreiter in Wernigerode. Ziel war es, durch die Reduzierung von Nebenkosten weiterhin günstige Mieten zu ermöglichen und gleichzeitig das Wohnen und Mieten in der WWG gerechter zu gestalten. Jeder bezahlt nur das, was er entsorgt und 520 Liter pro Jahr und Wohnung sind bereits in den Betriebskosten enthalten. Die Mieter haben in der Regel in den Folgejahren ca. 30% weniger Abfallentsorgungskosten für Ihre Wohnung gezahlt. Das macht bei einem 4-Personen-Haushalt eine Ersparnis von ca. 60 € pro Jahr aus. Auf Grund der Berichterstattung gab es zwischenzeitlich verstärkt Nachfragen auch von anderen Anbietern von Wohnungen, die für Ihre Mieter auch Ersparnisse erreichen wollen und sich damit positiv gegenüber dem Wettbewerb abgrenzen.

MDR aktuell vom 14.01.2018

Weitere Meldungen

Stadtfeld

stürmische Wochen in Wernigerode

Innerhalb der letzten zwei Wochen sind zwei Sturmtiefs über Wernigerode hinweggezogen. Glücklicherweise haben unsere Mitglieder keine größeren Schäden dadurch…

MDR Harz Open Air 2020

MDR Harz Open Air am 29.08.2020

Am 29.08.2020 findet das 9. MDR Harz Open Air in Wernigerode statt. Bald soll auch das Geheimnis, wer dieses…

Urkunde Dymatix

Harzer Cheeropen – Dymatix sagen Danke

Mit einer Urkunde wurde die Wernigeröder Wohnungsgenossenschaft eG für Ihr Engagement bei den Harzer Cheeropen 2019 in Ilsenburg geehrt….

bestickte Bäume in Wernigerode

Guerilla Knitting in Wernigerode angekommen

Wer oder was ist Guerilla Knitting? Das ist eine Art von Straßenkunst, bei dem Gegenstände im öffentlichen Raum durch…